Home
Wir über uns
Mitmachen
Arbeitskreise
Friedhofsfahrservice
Schüler Union
Mitglied werden
Kontakt
Impressum
Datenschutz

Friedhofsfahrservice der Jungen Union Heiligenhaus

Der Friedhofsfahrservice der JU Heiligenhaus fährt nach vorheriger Terminabsprache. Anmeldungen hierfür werden gerne telefonisch unter 0157 - 56572661 oder per Email an info@ju-heiligenhaus.de entgegengenommen.

Wir suchen ehrenamtliche Fahrer für unseren Friedhofsfahrservice! Interessenten melden sich unter o.g. Kontaktmöglichkeiten.


 
 
04.10.2013

JU-Arbeitskreis testet den Heiligenhauser Bürgerbus

 

Seit vielen Jahren wurde die Gründung des Bürgerbusverein und die damit verbundene Einrichtung der Bürgerbus-Linie von verschieden Initiatoren in Heiligenhaus begleitet und gefördert. Seit fast genauso vielen Jahren (etwa seit 2005) betreibt die Junge Union in Heiligenhaus den Friedhofsfahrservice zu den Friedhöfen Werkerwald und Kettwiger Straße. Mit dem Start des Bürgerbusses im letzten Jahr wurde nun eine reguläre Buslinie auch zu den beiden Friedhöfen eingerichtet. „Nach beinahe einem Jahr sehen wir den Bürgerbus auch als ‚Ersatzmodell‘ zu unserem Friedhofsfahrservice an. Die Nachfrage an unserem Fahrdienst ist zurück gegangen. Dies liegt vermutlich auch an dem sehr guten Bürgerbusangebot. Wir sehen beide Angebote aber nicht als Konkurrenz zueinander“, so der JU-Vorsitzende Patrick Nadolny. Dies nahmen sich die Mitglieder des JU-Arbeitskreises „Friedhofsfahrservice“ zum Anlass den Vorsitzenden den Bürgerbusverein, Rolf Watty, einzuladen, um sich die Geschichte, die Entwicklung und die Zukunft des Bürgerbusses vorstellen zu lassen. Bevor die Nachwuchspolitiker nun dem Vortrag des Herrn Watty lauschten, wurde der Bürgerbus persönlich in Augenschein genommen. „Die komplette Route sind wir gefahren. Vom Basildonplatz in Richtung Nonnenbruch, zum Friedhof Werkerwald und über den Basildonplatz in die Wassermangel und wieder zurück.“, erklärt JU-Mitglied Stefan Propach. Während der Fahrt erklärte Rolf Watty schon einige interessante Geschichten und über die Schwierigkeiten einer solchen Unternehmung: „Wir hatten anfangs viel zu organisieren: Gründung eines Vereins, die Fahrtroute, die Taktung, eine bestimmte Anzahl von Fahrern musste gesichert werden und vieles mehr.“ Nach der rund einstündigen Fahrt setzte sich der Vortrag in einer Innenstadtnahen Lokalität fort. Herr Watty berichtete hierbei u.a. ausführlich über die derzeitige Nutzungsstatistik, Probleme und Erfahrungen im Betrieb, aber auch über menschliche Erlebnisse der Fahrer. „Wir haben im Durchschnitt mehr als drei Gäste pro Rundfahrt. Die Zahlen tendieren deutlich nach oben. Damit haben wir unser Ziel fürs Erste mehr als übertroffen.“, so Watty weiter. Die JU-Mitglieder zeigten sich sichtbar erstaunt über die positiven Aussagen des Vereinsvorsitzenden und gratulierten ihm für diese positive Bilanz. Herr Watty warb in diesem Zusammenhang für das Projekt: „Sprechen Sie mit Freunden und Familie über uns, damit wir künftig noch mehr Menschen mit unserem Angebot erreichen können.“ Des Weiteren erklärte er auch, dass der Bürgerbusverein noch Sponsoren für die zweite Auflage des Fahrplans suche. Nach einem ausführlichen und sehr interessanten Vortrag bedankte sich der Vorsitzende Patrick Nadolny mit einer kleinen Leckerei bei Herrn Watty für sein kommen und versprach, die weiterhin positive Begleitung des Bürgerbus-Projekts durch die Junge Union.

 

 

25.08.2011

Patrick Nadolny neuer Projektleiter des Fahrservices zu den Friedhöfen

 

Vergangenen Sonntag verabschiedeten sich die beiden bisherigen Projektleiterinnen Christina Seibel und Christina Buschbell bei einer letzten Fahrt von den Mitfahrerinnen ihres Fahrservices. Seit im Jahr 2004 die Idee, einen Fahrservice zu den schlecht erreichbaren Friedhöfen Werkerwald und Kettwiger Str. einzurichten, an die Junge Union Heiligenhaus herangetragen wurde, haben die beiden jungen Frauen sich dem Projekt angenommen und es begleitet. Nach zahlreichen Behördengängen, Absprachen mit Rheinbahn und Taxiunternehmen und der Suche nach Kooperationspartnern für die Bereitstellung der Fahrzeuge, startete im November 2005 die erste Fahrt zu den Friedhöfen. Seitdem fährt der Bus regelmäßig im Vierwochen-Takt und wurde stets von Christina Seibel und Christina Buschbell begleitet.

„Nun sind wir fast dem JU-Alter entwachsen und es ist Zeit, die Leitung in jüngere Hände zu legen“, so Christina Seibel. Daher wurde der Staffelstab nun in einer gemeinsamem Tour überreicht. Patrick Nadolny wird von nun an die Verantwortung seitens der Jungen Union übernehmen, so dass die regelmäßigen Fahrten wie gewohnt weiter stattfinden werden. Auch weiterhin werden die Autohäuser Croll&Sondermann sowie Gottfried Schultz die Fahrzeuge kostenfrei zu Verfügung stellen.

 

21.07.2011

Fahrservice zu den Friedhöfen: Wechsel im Projektteam

Das nächste Mal fährt der von der Jungen Union Heiligenhaus angebotene Fahrservice zu den Friedhöfen (Werkerwald und Kettwigerstr.) am Sonntag, den 7. August. Diesen Termin wollen die Projektleiterinnen Christina Seibel und Christina Buschbell nutzen, um sich von ihren langjährigen Mitfahrerinnen zu verabschieden. "Nach fast 6 Jahren werden wir das Zepter in jüngere JU-Hände legen.", so Christina Buschbell. In Person von Patrick Nadolny habe sich aber ein zuverlässiger junger Mann gefunden, der das Projekt mit dem gleichen Herzblut weiterführen wird, wie es seine Vorgängerinnen getan haben. Anmeldungen werden wie gewohnt von Montag, 1. August bis Freitag 5. August jeweils von 17 Uhr bis 20 Uhr unter der Telefonnummer 0175 / 1244245 entgegengenommen.

 

10.06.2011

JU bildet neues Team für Friedhofsfahrservice

Die JU hat kürzlich ein neues Team für den monatlichen Friedhofsfahrservice gebildet, welcher ab September den Fahrservice zu den Friedhöfen übernehmen wird. Nachdem die langjährigen Projektleiterinnen Christina Seibel und Christina Buschbell angekündigt hatten das Projekt in jüngere JU-Hände übergeben zu wollen, bildete der JU Vorstand ein neues Fahrerteam um Patrick Nadolny, welcher als Projektleiter der zukünftige Ansprechpartner für die Mitfahrerinnen und Mitfahrer sein wird. Als weitere Fahrer werden Robin Langer, Gerrit Mielke, Stefan Propach, Alexander Erdelen, Ann-Christin Heis und Christian Riedel tätigen sein. 

 

 

© 2016 JU Heiligenhaus | info@ju-heiligenhaus.de